Initiatische Schwertarbeit

Der Schwertweg ist ein Weg, das eigene Wesen zu erkennen und ihm treu zu bleiben. Er fördert den Mut, der eigenen inneren Stimme zu folgen, sich selber treu zu bleiben und authentisch zu leben. Das Schwert ist dabei Spiegel und Ausdruck, wie ich zu mir und zur Welt stehe und handle. Es zeigt mir, wo ich durch alte Muster und Vorstellungen noch blockiert bin und es befreit mich für die Entfaltung der eigenen Lebenskräfte.

Bewusste Übung und eine immer wieder erneute Anbindung an die innere Quelle der Lebenskraft (Ki) führen zu mehr Klarheit, Entschiedenheit, Bewusstheit und Präsenz. Diese Seminare bieten die Möglichkeit, die Arbeit mit dem Schwert zu vertiefen beziehungsweise kennen zu lernen.

Geübt wird mit japanischen Holzschwertern (werden von mir gestellt) in Einzel- und Partnerübungen. Ergänzend gibt es reflektierende Gespräche, um das Erlebte auf die individuelle Lebenssituation zu beziehen.

JEDER TEILNEHMER/JEDE TEILNEHMERIN  TRÄGT DIE VOLLE VERANTWORTUNG FÜR SEINE/IHRE ERFAHRUNGEN UND AKTIVITÄTEN IN DER GRUPPE SELBST.

Seminare und Einzelstunden auf Anfrage bei:

Dr. Gunnar Kaczmarek

geboren 1975

Facharzt für Allgemeinmedizin

5 Jahre Training im Taiji Dao bei Tobias Puntke

seit 2007 in Ausbildung und Supervision bei Günther Maag-Röckemann in Initiatischer Schwertarbeit

verheiratet

Kontakt: schwertarbeit@gmx.de
Tel.: 0163 . 2939899

Die aktuellen Termine und Kosten finden Sie unter „Kosten/Termine“.