Vortrag: Krebs ganzheitlich behandeln

Vortrag: Krebs ganzheitlich behandeln

Hybrid Vortrag

Das Risiko in seinem Leben an einer Tumorerkrankung zu erkranken liegt in Deutschland zurzeit bei ca. 50 %. Jedes Jahr erkranken ca. 500.000 Menschen neu an einer Krebserkrankung. Ca. 70 % der Patienten wünschen sich dabei eine begleitende ganzheitliche und komplementäre Therapie. Während die Schulmedizin  sich darauf konzentriert die Krebszellen möglichst vollständig zu eliminieren, geht es in der Naturheilkunde und der Homöopathie um die Stärkung und Kräftigung des Körpers, damit dieser wieder in die Lage versetzt wird, den Krebs selbstständig zu bekämpfen. Es geht also um die Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Menschen. Zudem können naturheilkundliche Verfahren die Heilungschancen der Schulmedizin erhöhen und Nebenwirkungen mildern. In diesem Vortrag soll es darum gehen, die Ursachen und Therapieansätze aus schulmedizinischer, naturheilkundlicher und homöopathischer Sicht zu vergleichen. Es soll gezeigt werden, wo sich die verschiedenen Ansätze ergänzen können, im Sinne einer ganzheitlichen integrativen Therapie.

Im Weiteren soll es auch um sinnvolle Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung einer Tumorerkrankung gehen.

Dr. Gunnar Kaczmarek

Dieser Vortrag ist eine Hybridveranstaltung. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob die Teilnahme in Präsenz im Sobi oder online per Zoom zuhause gewünscht ist.
Den für eine Online-Teilnahme nötigen Zugangslink schicken wir einige Tage vor Kursbeginn zu.

Referent: Dr. med. Gunnar Kaczmarek

Kursgebühr: 15 Euro

Anmeldungen sind direkt im Sobi Münster möglich

  • Kursleitung: Dr. Gunnar Kaczmarek
  • Kursgebühr: 15 €
  • Datum: 22.10.2021
  • Uhrzeit: 19:00 - 20:00
  • Veranstaltungsort:Sobi Münster
  • Zur Buchung
Menü